Patientenbewertung

header-image1

GEMEINSAMER BEWERTUNGSPOOL

Neben der Arztsuche sind die Patientenempfehlungen das Herzstück des Arztlotsen. Nicht immer kann man bei der Suche nach einem passenden Arzt auf Empfehlungen aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis zurückgreifen. Durch die Verwendung eines gemeinsamen Datenpools hält der vdek-Arztlotse bereits beim Start des Portals etwa 180.000 Patientenbewertungen bereit, die ein möglichst genaues Bild von einem Arzt vermitteln und die Auswahl für den Patienten erleichtern sollen.

 

IHRE MEINUNG IST GEFRAGT

Je mehr Bewertungen zu einem Arzt vorliegen, desto aussagekräftiger wird dieses Bild. Deshalb ist der vdek auch auf Ihre Meinung gespannt. Bewerten Sie Ihren Arzt und helfen auch Sie mit Ihrer Empfehlung anderen, den passenden Arzt für sich zu finden. Um eine Bewertung für einen Arzt abzugeben, klicken Sie einfach auf den Button „Empfehlung abgeben“, den Sie neben dem Adresseintrag in der Ergebnisliste oder in der Detailansicht ganz unten finden, und füllen Sie dort das Bewertungsformular aus.

 

SUBJEKTIV, ABER aussagekräftig

Dem vdek und den beteiligten Mitgliedskassen ist bewusst, dass Patientenbewertungen immer subjektiv sind und die Qualität der ärztlichen Leistung kaum zu beurteilen ist. Was Patienten jedoch beurteilen können, ist die Zufriedenheit mit Organisation und Service, dem Erscheinungsbild der Praxis, dem Arzt und seinen Mitarbeitern insgesamt. Deshalb greift der Fragebogen nur diese Kriterien auf. Neben der Bewertung vorgegebener Kriterien anhand des Schulnotenprinzips hilft vor allem ein Freitextfeld, ein aussagekräftiges Bild eines Arztes und seiner Praxis zu vermitteln. So können beispielsweise Berichte über lange Wartezeiten abschreckend wirken, wenn der Suchende nur ein Rezept benötigt. Wer aber einen Spezialisten für eine chronische Erkrankung braucht, hat meist mehr Geduld.

 

Was kann ich bei Verdacht auf Missbrauch tun?

Freunden, Verwandten, Mitarbeitern, ehemaligen Mitarbeitern oder anderweitig persönlich verbundenen Personen ist es nicht gestattet, im Rahmen der Befragung zur Patientenzufriedenheit Meinung und Urteile abzugeben. Ein Arzt selbst darf nicht vortäuschen, Patient zu sein und eine solcherart fingierte Bewertung abgeben, dies wäre ein Betrugstatbestand. Jeglichen Verdacht auf Missbrauch, Unredlichkeit oder andere prüfenswürdige Tatbestände berichten Sie bitte direkt an arztlotse@vdek.com.

 

vdek-Arztlotse

Fragen zur Suche

Presse

» Selbsthilfegruppen

Hier finden Sie die Adressen aller Selbsthilfekontaktstellen. Diese nennen Ihnen die relevanten Selbsthilfegruppen in Ihrer Nähe.

» IGeL - Individuelle Gesundheitsleistungen

Mit Hilfe des IGeL-Monitors können Sie sich - verständlich erklärt und wissenschaftlich fundiert - über den Nutzen und mögliche Schäden durch IGe-Leistungen informieren.